Welsrodeo

Das Angeln in den unzugängliche Donauauen ist oft sehr speziell. Mein Angelpartner Walter Mayer/Balzerteam Österreich angelt schon nahezu vierzig Jahre in den unterschiedlichen Auabschnitten der Donau. Er ist ein Insider dieses Gebietes. Mitte Mai gelang Ihm ein besonderes Husarenstück. Er konnte einen 1,82 Meter langen Wels, am mittleren Spinngerät unter sehr schwierigen Angelbedingungen im Alleingang, von einem kleinen Boot aus landen. Teile des Drills vermochte er mit der Actioncam mitzufilmen. Aus diesem Material konnte ich einen kleinen Videoclip gestalten.

Frühlingserwachen

Während die Corona Krise die ganze Welt lahm legt, wird es von Tag zu Tag heller und auch wärmer. Die Karpfen haben mit der stetig steigenden Wassertemperatur mehr Nahrungsbedarf, um sich für die Laichzeit in einigen Wochen vorzubereiten. Zeit, um ein paar Schuppenträger auf die Matte zu legen und die Frühlingssonne zu genießen, den die stärkt bekanntlich unser Immunsystem besser als jedes Medikament.

Ein Kraftpaket aus der Au!

In den vergangenen Jahren führten wir meist schon Mitte April die ersten starken Karpfen über den Kescher. Doch die Corona-Pandemie, die verfügten Ausgangs-beschränkungen und die damit verbunden Vorgaben ließen Walter und mich nicht früher zusammen ans Wasser. Schon beim ersten Kurzansitz konnte ich diesen kampfstarken Schuppi über den Kescher führen. Ein wahrliches Kraftpaket und ein sehr langgestreckter Gelbmann, der möglicherweise auch Gene von den March-Donauwildkarpfen in sich hat. Als fängiger Köder hatten sich zwei 20er Kugel aus einem neuen Boiliekreation erwiesen.

Seite 1 von 42

Youtube Kanal Michael Komuczki

Meine Videos im Waidwerk Netzwerk

mt_ignore
mt_ignore
mt_ignore
mt_ignore
mt_ignore
 
 
© 2017 Michael - Komuczki. All Rights Reserved.